Schäden

Schäden die vermeidbar sind:

Exfiltration
Bei der Exfiltration (Austreten von Abwasser ins Erdreich) werden Grundwasser und Boden verunreinigt, wodurch das "Lebensmittel Trinkwasser" möglicherweise gefährdet werden kann.
Wer dies willentlich oder fahrlässig tut oder zulässt, macht sich strafbar.

Infiltration
Bei der Infiltration (Grundwasser kann in den Kanal eindringen) kommt es zu einer Verdünnung des Abwassers und damit zu einer Verringerung der Reinigungsleistung in der Kläranlage. Im Extremfall sinkt sogar der Grundwasserspiegel mit negativer Auswirkung auf Fauna und Flora.
Sauberes Wasser zu klären ist überflüssiger Aufwand. Dieser sollte aber im Sinne einer wirtschaftlichen Abwasserentsorgung vermieden werden. Schließlich werden die Kosten dafür von allen gemeinsam getragen.

Verstopfung durch eindringende Baumwurzeln
Bäume gehören nicht auf Abwasserleitungen, da die Wurzeln leicht in Abwasserrohre eindringen können.
Sie behindern den Wasserabfluss; Verstopfungen sind häufig die Folgen.