Rückstauverschluss

Häusliches Schmutzwasser ohne Toilettenabwasser z.B. von einer im Keller aufgestellten Waschmaschine kann auch über doppelt (handbedient und automatisch) wirkende Absperrvorrichtungen abgeleitet werden.
Der handbediente Verschluss darf dann aber nur zum Ablassen des Wassers geöffnet und muss danach sofort wieder verschlossen werden. Es hilft nämlich nicht, sich nur auf die automatisch wirkende Klappe zu verlassen.
Bei Rückstau können Ablagerungen das dichte Schließen dieser Klappe verhindern. Das vom Kanal unter Druck stehende Wasser dringt dann selbst durch einen kleinen offenen Spalt in den Keller ein.